Unfall mit 200 km/h auf A6: Verursacher flüchtet und lässt schwer Verletzte zurück

3 Aufrufe
Published
dpa/Friso Gentsch/dpa/Symbolbild Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Dienstag, 23.02.2021, 12:06 Nach einem schweren Unfall auf der A6 bei Nürnberg sucht die Polizei nach Zeugen. Ein Fahrer verursachte den Crash und flüchtete vom Unfallort, wo er zum Teil schwer Verletzte zurückließ.  : Am Montagabend (22. Februar 2021) hat sich auf der Autobahn A6 bei Nürnberg ein schwerer Unfall ereignet, in den mehrere Autos verwickelt wurden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle und ließ mehrere teils schwer verletzte Menschen zurück. Die Polizei sucht Zeugen. Wie die Polizei berichtet, war ein 48 Jahre alter Mann mit seinem "leistungsstarken SUV" auf der A6 zwischen der Anschlussstelle Roth und dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd auf der linken Fahrspur unterwegs. Unfall bei rund 200 km/h Nach eigenen Angaben fuhr der Mann rund 200 km/h schnell, als unmittelbar vor ihm ein anderer Fahrer vom mittleren Fahrstreifen nach links wechselte - ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten.  Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der SUV-Fahrer nach rechts. In der Folge dieses Ausweichmanövers prallte der Fahrer jedoch in das Heck eines weiteren Fahrzeugs. Dessen 49-jährige Fahrerin war mit geringerer Geschwindigkeit auf der mittleren Fahrspur unterwegs.  Durch den heftigen Aufprall wurde die 49-jährige Fahrerin mit ihrem Fiat gegen den Auflieger eines Sattelzuges auf der rechten Fahrspur geschleudert, wie die Polizei berichtet. Daraufhin schleuderte der SUV nach links in die Mittelschutzplanke. Anschließend prallten beide Fahrzeuge noch einmal in der Fahrbahnmitte zusammen.Fiat-Fahrerin schwer verletzt Der Unfallverursacher setze seine Fahrt unbeirrt fort, "obwohl er den heftigen Unfall bemerkt haben müsste", wie es im Polizeibericht heißt. Die Fahrerin des Fiat wurde durch den Unfall schwer verletzt.  Die Feuerwehr musste die Frau aus ihrem Auto schneiden, um sie schonend zu retten. Zum Hergang des Unfalls war die Frau bisher nicht vernehmungsfähig. Auch der Fahrer des SUV wurde verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. A6 komplett gesperrt Die Autos wurden durch den Unfall so beschädigt, dass sie von einem Abschleppdienst geborgen werden  mussten. Der Sattelzug konnte seine Fahrt leichter beschädigt fortsetzen. Die A6 musste für einige Zeit vollständig gesperrt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 70.000 Euro.  Da es bisher keinerlei Hinweise auf den Unfallversucher gibt, sucht die Polizei Zeugen. Wer etwas gesehen hat, soll sich dringend mit der Verkehrspolizei Feucht in Verbindung setzen. Die Telefonnummer lautet 09128/9197-0. Dieser Artikel wurde verfasst von Redaktion  Hier mehr News aus Bayern lesen: Topmodel Cara Delevingne beantragt Corona-Hilfe Bit Projects Topmodel Cara Delevingne beantragt Corona-Hilfe Das Original zu diesem Beitrag "Unfallverursacher flüchtet und lässt teils schwer Verletzte zurück" stammt von inFranken.de. inFranken
Kategorien
Corona Virus aktuelle Videos Gesundheits Tipps
Kommentare deaktiviert.