Corona-Todesfälle: Das sagt uns die neue Studie zur Übersterblichkeit | WDR Aktuelle Stunde

8 Aufrufe
Published
Die neue Studie eines Forscher:innen-Teams der Universität Tübingen und der Hebräischen Universität Jerusalem haben die Sterbedaten von 103 Ländern während der Corona-Pandemie aufbereitet. Damit haben sie laut der Uni Tübingen die aktuell größte Sammlung an weltweiten Sterbedaten aufgebaut. Eines ihrer Ergebnisse: Deutschland hat eine viel geringere Übersterblichkeit als seine Nachbarländer. 50 zusätzliche Tote pro 100.000 Einwohner wurden in Deutschland während der Pandemie verzeichnet. Warum die Übersterblichkeit trotz der Pandemie so gering gewesen ist, erfahrt ihr im Video.
_____________________________________________

► IMMER INFORMIERT BLEIBEN:

Die WDR aktuell App bietet euch den ganzen Tag über wichtige Infos für NRW. Hier geht's zum Download:
https://www1.wdr.de/nachrichten/wdr-aktuell-app-stores-100.html?wt_mc=youtube.wdr_aktuell.infobox.link.nr

Unser Morgen-Podcast 0630 sortiert euch montags bis freitags ab halb sieben die wichtigsten Themen des Tages: https://www.wdr.de/0630?wt_mc=youtube.wdr_aktuell.info.nr

Der Facebook-Messenger von WDR aktuell:
https://m.me/wdraktuell?ref=youtube

Wir im Netz: https://www.wdraktuell.de
Twitter: https://twitter.com/WDRaktuell
Facebook: https://www.facebook.com/wdraktuell/
Impressum: http://wdr.de/k/Impressum

_____________________________________________

Im Kanal #WDRaktuell findet Ihr täglich neue #Nachrichten und Hintergrund-Berichte - vor allem zu politischen und gesellschaftspolitischen Themen. Unsere Videos stammen meist aus den TV-Sendungen WDR aktuell, Aktuelle Stunde und WDR extra.

Der Beitrag wurde am 04.08.2021 ausgestrahlt und gibt den Nachrichtenstand zu diesem Zeitpunkt wieder. Das Video wurde seitdem nicht aktualisiert.
Kategorien
Gesundheits Tipps
Kommentare deaktiviert.