Corona in Österreich: "Der Datenschutz macht auch jetzt keine Pause!"

30 Aufrufe
Published
Man könnte meinen, es gibt in diesen Zeiten wichtigere Themen als Datenschutz. Doch auch das Thema Datenschutz macht keine Pause. Es gibt auch in Zeiten von Corona eine 72 stündige Meldefrist für die Meldung von Datenpannen. Zudem kann die vermehrte Arbeitnehmertätigkeit im Home Office zu neuen Herausforderungen im Datenschutz führen. Mitarbeiter müssen dafür sorgen, dass die Datensicherheit gewahrt bleibt. Zudem stellt sich während der Pandemie eine neue Frage: Wie viel darf ich als Arbeitgeber fragen und erfassen?


Die verschiedenen Staaten gehen unterschiedlich mit der Krise um. Zudem unterschieden sich ihre Rechtssysteme bereits vor der Krise. Deutsche Franchisegeber stehen bereits vor der Herausforderung, sich während der Corona-Krise in die deutschen Regelungen vertiefen zu müssen. Österreichische Franchisegeber erfahren auf diesem Gebiet wahrscheinlich weniger Unterstützung von ihren deutschen Kollegen. Grund genug, mit den Anwälten Dr. Nina Ollinger und Dr. Hubertus Thum einen Blick auf die rechtlichen Regelungen in Krisenzeiten zu werfen.


https://www.franchiseuniversum.de/ratgeber-podcast/087/
Kategorien
Corona Virus aktuelle Videos
Kommentare deaktiviert.