Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland offenbar rückläufig

14 Aufrufe
Published
Das Robert Koch-Institut hat heute 18.610 Infizierte in Deutschland gemeldet. Das waren 1948 mehr als am Vortag. Damit sind die Neuansteckungen den vierten Tag in Folge rückläufig, am Samstag war die Zahl der Krankheitsfälle noch um 2705 gewachsen.

Allerdings warnte das Institut, am Wochenende seien nicht aus allen Ämtern Daten übermittelt worden, sodass der tatsächliche Anstieg der Fallzahlen höher liegen könne als gemeldet. "Die Daten werden am Montag nachübermittelt", erklärte das RKI.

Die Zahl der Toten nannte das Institut mit 55, verglichen mit einem für den Samstag gemeldeten Anstieg um 15 auf 46. Dazu teilte das Institut mit, ein Patient sei am Samstag fälschlicherweise als verstorben gemeldet worden.
Kategorien
Gesundheits Tipps
Kommentare deaktiviert.