Gottesdienst zu Reminiszere am 28.2.2021 von Pfarrerin Christine Wandel- ohne Lieder

111 Aufrufe
Published
Liedblatt zum Gottesdienst am 28.02.2021

Lied: EG 445 Gott des Himmels und der Erden
1. Gott des Himmels und der Erden, Vater, Sohn und Heilger Geist,
der es Tag und Nacht lässt werden, Sonn und Mond uns scheinen heißt,
dessen starke Hand die Welt, und was drinnen ist erhält:

2. Gott, ich danke dir von Herzen, dass du mich in dieser Nacht
vor Gefahr, Angst, Not und Schmerzen hast behütet und bewacht,
dass des bösen Feindes List mein nicht mächtig worden ist.


PSALM 25
Nach dir, Herr, verlanget mich.
Mein Gott, ich hoffe auf dich;
laß mich nicht zuschanden werden.
Denn keiner wird zuschanden, der auf dich harret.
Herr, zeige mir deine Wege
und lehre mich deine Steige!
Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich!
Denn du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich auf dich.
Gedenke, Herr, an deine Barmherzigkeit und an deine Güte,
die von Ewigkeit her gewesen sind.
Der Herr ist gut und gerecht,
darum weist er Sündern den Weg.
Die Wege des Herrn sind lauter Güte und Treue
für alle, die seinen Bund und seine Gebote halten.
Um deines Namens willen, Herr,
vergib mir meine Schuld, die so groß ist!
Der Herr ist denen Freund, die ihn fürchten;
und seinen Bund läßt er sie wissen.
Meine Augen sehen stets auf den Herrn;
denn er wird meinen Fuß aus dem Netze ziehen.
Wende dich zu mir und sei mir gnädig;
denn ich bin einsam und elend.
Die Angst meines Herzens ist groß;
führe mich aus meinen Nöten!
Sieh an meinen Jammer und mein Elend
und vergib mir alle meine Sünden!
Bewahre meine Seele und errette mich;
laß mich nicht zuschanden werden, denn ich traue auf dich!

Lied: EG 430 Gib Frieden Herr, gib Frieden
1. Gib Frieden, Herr, gib Frieden, die Welt nimmt schlimmen Lauf.
Recht wird durch Macht entschieden, wer lügt, liegt obenauf.
Das Unrecht geht im Schwange, wer stark ist, der gewinnt.
Wir rufen: Herr, wie lange? Hilf uns, die friedlos sind.

2. Gib Frieden, Herr, wir bitten! Die Erde wartet sehr.
Es wird so viel gelitten, die Furcht wächst mehr und mehr.
Die Horizonte grollen, der Glaube spinnt sich ein.
Hilf, wenn wir weichen wollen, und lass uns nicht allein.

3. Gib Frieden, Herr, wir bitten! Du selbst bist, was uns fehlt.
Du hast für uns gelitten, hast unsern Streit erwählt,
damit wir leben könnten, in Ängsten und doch frei,
und jedem Freude gönnten, wie Feind er uns auch sei.


PREDIGT



Lied: EG 283 Herr, der du vormals hast dein Land
1. Herr, der du vormals hast dein Land mit Gnaden angeblicket
und des gefangnen Volkes Band gelöst und es erquicket,
der du die Sünd und Missetat, die es zuvor begangen hat,
hast väterlich verziehen:

2. Willst du, o Vater, uns denn nicht nun einmal wieder laben?
Und sollen wir an deinem Licht nicht wieder Freude haben?
Ach gieß aus deines Himmels Haus, Herr, deine Güt und Segen aus
auf uns und unsre Häuser.
4. Ach dass doch diese böse Zeit bald wiche guten Tagen,
damit wir in dem großen Leid nicht möchten ganz verzagen.
Doch ist ja Gottes Hilfe nah, und seine Gnade stehet da
all denen, die ihn fürchten.
7. Der Herr wird uns viel Gutes tun, das Land wird Früchte geben,
und die in seinem Schoße ruhn, die werden davon leben;
Gerechtigkeit wird dennoch stehn und stets in vollem Schwange gehn
zur Ehre seines Namens.


Lied: EG 419, Hilf, Herr meines Lebens
1. Hilf, Herr meines Lebens, dass ich nicht vergebens,
dass ich nicht vergebens hier auf Erden bin.

2. Hilf, Herr meiner Tage, dass ich nicht zur Plage,
dass ich nicht zur Plage meinem Nächsten bin.

4. Hilf, Herr meiner Seele, dass ich dort nicht fehle,
dass ich dort nicht fehle, wo ich nötig bin.



Lied: EG 548, Kreuz, auf das ich schaue
1. Kreuz, auf das ich schaue, steht als Zeichen da;
der, dem ich vertraue, ist in dir mir nah.

2. Kreuz, zu dem ich fliehe aus der Dunkelheit;
statt der Angst und Mühe ist nun Hoffnungszeit.

3. Kreuz, von dem ich gehe in den neuen Tag,
bleib in meiner Nähe, dass ich nicht verzag.





Opfer:
Für verfolgte und bedrängte Christen im Irak. Im Irak hat der IS viele christliche Kirchen zerstört, Gemeinden geschwächt, Bibeln verbrannt. Ihr Opfer dient der Hilfe dieser Menschen. Vielen Dank für Ihre Gabe.

Am kommenden Donnerstag findet um 19 Uhr die ORA Gebetszeit wieder „live“ in der Marienkirche statt! Herzliche Einladung!

Wenn Sie noch eine CD für den Weltgebetstag möchten, melden Sie sich gern im Pfarramt!
Kategorien
Corona Virus aktuelle Videos Gesundheits Tipps
Kommentare deaktiviert.